Bohrerschleifgerät – 3 Produkte im Vergleich

Bohrerschleifgerät – Das Wichtigste in Kürze!

Wann lohnt sich ein Bohrerschleifgerät?
Ihre Kaufentscheidung für ein Bohrerschleifgerät lohnt sich für Sie besonders, wenn Sie eine Bohrmaschine langfristig nutzen und hochwertige Bohrer besitzen. Die Bohrer werden mit der Zeit ungenau, dadurch haben Sie die Schwierigkeit, präzise und hochwertig zu arbeiten. Abhilfe schafft ein Bohrerschleifgerät. Sie haben so die Möglichkeit, Ihre Bohrer, wann immer Sie wollen, perfekt zu schärfen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Kosten sind dabei meist geringer, als wenn Sie ständig neue Bohrer kaufen würden.
Kann ich mit einem Bohrerschleifgerät alle Bohrer schärfen?
Sie haben mit einem Bohrerschleifgerät die Möglichkeit, oft alle Arten von Bohrern zu schärfen, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten. Gemeint mit allen Arten sind Holzbohrer, Steinbohrer und Metallbohrer. Beachten Sie unbedingt, dass Sie für hochwertige Bohrer meist einen Diamantschleifstein verwenden. Auch der Winkel, indem Sie den Bohrer schleifen, muss übereinstimmen, um den Bohrer nicht unbrauchbar zu machen. Bei Steinbohrer ist dieser meist 120° bis 135° und bei Metallbohrer 118°.
Bevor Sie ein Bohrerschleifgerät kaufen
Sie haben extrem wichtige Dinge zu beachten, falls Sie sich ein Bohrschleifgerät zulegen möchten. Unter anderem gilt es auf die Empfehlung des Herstellers zu achten, für welche Bohrer das Schleifgerät konzipiert ist. Außerdem brauchen Sie genug Leistung, ordentliche Qualität für die Langlebigkeit und Ihr Schärfgerät sollte gerade für den Einstieg leicht zu bedienen sein. Sollten Sie Ihre Bohrer unbrauchbar schleifen, müssen Sie teuer nachkaufen.

Worauf ist beim Kauf eines Bohrerschleifgeräts zu achten?

Sie müssen unheimlich viel beachten, wenn Sie sich ein Bohrerschleifgerät kaufen möchten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie so gut wie möglich bei Ihrem Kaufprozess zu unterstützen. Nachfolgend sind elementare Punkte aufgelistet, damit Sie genau das Bohrerschärfgerät kaufen, welches Ihren Anforderungen zu 100% entspricht.

Bohrerschleifgerät – Schärfstation und Spiralbohrschleifmaschine

 

Schaerfstation
Abb. 1: Schaerfstation

Bevor Sie ein Bohrerschleifgerät kaufen, müssen Sie festlegen, für welche Art Sie sich entscheiden. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten: Die Spiralbohrschleifmaschine und die normale Schärfstation. Die Spiralbohrschleifmaschine ist speziell für Bohrer gedacht und meist auch hochwertiger als eine reine Schärfstation. Eine Schärfstation besitzt wiederum die Möglichkeit, andere Utensilien, wie zum Beispiel Messer, zu schärfen. Die Qualität als Messerschärfer reicht im Normalfall nicht an die einer Spiralbohrschleifmaschine heran, da der Fokus auf der Vielfältigkeit liegt. Haben Sie außerdem im Kopf, dass es sich bei einem Bohrerschleifgerät um ein stationäres Schleifgerät handelt. Dies hat den Grund, dass die Schleifscheibe im Inneren mit einer sehr hohen Drehzahl arbeiten muss, um die Kraft für das Anschleifen aufzuwenden. Sie sollten sich auf jeden Fall auf eine Spiralbohrschleifmaschine konzentrieren, wenn Sie professionell Ihre Bohrer anschleifen möchten.

 

Spiralbohrschleifmaschine
Abb 2: Spiralbohrschleifmaschine

Die Empfehlung des Herstellers

Die Hersteller für das jeweilige Bohrerschleifgerät geben oft Empfehlungen, für welchen Einsatz ihr Bohrerschärfgerät zu gebrauchen ist. Bohrerschleifmaschinen besitzen diverse Aufsätze (Arretierung) oder auch Spannfutter, um für jeden Bohrer gewappnet zu sein. Nicht jeder Aufsatz ist für jeden Bohrer geeignet. Lesen Sie deshalb genau nach, was der Hersteller empfiehlt. Gegebenenfalls müssen Sie Aufsätze beziehungsweise Spannfutter dazukaufen oder das Schlärfgerät eignet sich generell nicht für Ihren Bohrer Typ.

Sollten Sie ein Profi sein, können Sie Ihren Bohrer direkt, ohne Aufsatz, an der Schleifscheibe schärfen. Wie empfehlen Ihnen dann einen Doppelschleifer zu kaufen, da die Schleifscheibe dort frei liegt. Diese Vorgehensweise ist jedoch nicht für Anfänger geeignet. Generell können wir Ihnen den Rat geben, erst mit billigen Bohrern zu üben, bevor Sie die teuren Bohrer unbrauchbar machen.

Die Leistung (Watt)

Über die Bohrerschleifgerät Motorleistung brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Nahezu jedes Bohrerschleifgerät hat ausreichend Power, um Ihren Bohrer perfekt zu schärfen. Vor allen Dingen steht der Schleifvorgang und nicht die Abtragung von Material des Bohrers im Vordergrund. Deshalb können Sie Ihren Bohrer auch per Hand schleifen. Wir empfehlen jedoch ausdrücklich, ein Bohrerschleifgerät mit Winkeleinstellung zu nehmen, um ein ordentliches Ergebnis zu erhalten. Mit ordentlicher Drehzahl geht das Anschleifen auch deutlich schneller von der Hand.

Der Schleifstein (Schleiftasse)

Der Schleifstein ist für Ihr Bohrerschleifgerät natürlich das mit Abstand am wichtigste Teil. Aus diesem Grund ist es vonnöten, den richtigen Schleifstein beziehungsweise Schleifscheibe oder auch die richtige Schleiftasse zu benutzen. Für HSS (Hochleistungs-Schnellschnitt-Stahl) sollten Sie unbedingt einen Schleifstein aus Diamant verwenden. Alle anderen Materialien würden zu stark abnutzen oder nicht richtig schleifen.

Sehr professionelle Hersteller bieten auch eine besondere Schleiftasse, die nicht aus Diamant ist und trotzdem für HSS-Bohrer verwendet werden kann. Am besten lesen Sie die Hinweise des Unternehmens. Gerade, da ein Schleifstein aus Diamant so hart ist, sollten Sie besonders darauf achten, kein Material am Bohrer abzutragen. Folgen Sie ganz genau der Arretierung (Aufsatz) und Sie werden Ihren Bohrer exzellent schleifen. Für andere Bohrer eignet sich ein Schleifstein aus Siliziumcarbidstein.

Der Schleifbereich

Der Schleifbereich gibt den minimalen und maximalen Durchmesser an, welcher der Bohrer haben muss, damit Sie ihn mit dem Bohrerschleifgerät richtig schärfen können. Je dicker die Bohrer, desto teurer das Bohrerschleifgerät. Schauen Sie unbedingt, ob der Schleifbereich groß genug für Ihre Bohrer-Sammlung ist.

Der Spitzenwinkel

Der Spitzenwinkel lässt sich von Bohrerschleifgerät zu Bohrerschleifgerät unterschiedlich einstellen. Er steht für den Winkel, indem der Bohrer geschliffen werden muss. Bei einem Steinbohrer liegt dieser zwischen 120 und 135° und bei einem Metallbohrer bei 118°. Dieser lässt sich nicht bei allen Schleifgeräten stufenlos einstellen. Die Hauptstufen sind jedoch immer einstellbar.

Ersatzteile

Ein extrem universeller Punkt sind die Ersatzteile. Achten Sie darauf, dass Ihr Bohrerschleifgerät kein billiges Produkt ist. Billige Schleifgeräte gehen zum einen sehr schnell kaputt und bieten zum anderen auch keine Ersatzteile. Für den Fall, dass ein Teil Ihrer Bohrerschleifmaschine defekt ist, haben Sie bei einer ausreichenden Ersatzteilauswahl einen enormen Vorteil. Sie müssen sich nicht ein komplett neues Gerät kaufen, sondern sparen sich das unnötig, ausgegebene Geld.

Tipp: Die Ersatzteilquantität und die Vielfalt ergibt sich aus einem teuren Preis und einem Anbieter, welcher sehr qualitativ hochwertige Geräte verkauft!

Qualität und Garantie

Sehr wichtig bei Schleifmaschinen ist ihre Qualität. Sie stimmen uns bestimmt zu, dass billige Schleifmaschinen nicht lange halten und meist unsaubere Ergebnisse liefern. Sie können dieses Problem vermeiden, indem Sie sich gleich zu Anfang ein qualitativ hochwertiges Bohrerschleifgerät zulegen. Werden Sie außerdem misstrauisch, wenn der Hersteller kaum Garantieleistung verspricht. Das ist ein Indiz dafür, dass der Hersteller seinen eigenen Produkten nicht vertraut.

Zusammenfassung

Lesen Sie sich unbedingt die Angaben und Empfehlungen der Hersteller durch und vergewissern Sie sich, dass der Hersteller seinem eigenen Produkt vertraut. Nun müssen Sie ein Bohrerschleifgerät finden, welches genau zu Ihren Anforderungen passt. Dazu sollten Sie ein Auge auf die Arretierung (Aufsätze) beziehungsweise das Spannfutter, die Qualität, den Schleifstein oder auch Schleiftasse und die Ersatzteile haben. Beachten Sie alle aufgezählten Punkte, sind Sie absolut fähig Ihr perfektes Bohrerschleifgerät zu kaufen.

Warum Sie ein Bohrerschleifgerät kaufen sollten

Wie Sie sicher schon gelesen haben, gibt es sehr gute Gründe ein Bohrerschleifgerät zu kaufen. Damit Sie sich auch ganz sicher sind, dass Sie die richtige Entscheidung mit einem Kauf treffen, haben wir die Gründe untenstehend für Sie erörtert:

Langfristig eine Bohrmaschine nutzen

Ein Bohrerschleifgerät ist genau die richtige Wahl für Sie, wenn Sie regelmäßig Ihre Bohrmaschine benutzen. Sie wissen selbst, dass nach einiger Zeit die Bohrer stumpf und ungenau werden. Es ist Ihnen nun nicht mehr möglich, präzise und gut zu arbeiten. Sie müssen ständig deutlich mehr Druck zum Bohren aufwenden und Ihre gebohrten Löcher sind leicht verschoben oder nicht rein.

Wir gehen davon aus, dass, wenn Sie regelmäßig bohren, Bohrer in ordentlicher Qualität besitzen. Diese sind relativ teuer. Dadurch haben Sie nicht die Möglichkeit andauernd neue Bohrer zu kaufen. Abhilfe schafft nun eine Bohrerschleifmaschine. Sie können, wann immer Sie möchten, Ihre Bohrer so schleifen, dass Sie das perfekte Ergebnis erhalten. Nie wieder ungenaue Bohrstellen und eine unnötige Verschwendung Ihrer Kraft und Ihrer Zeit!

Mann bohrt im Bad
Abb. 3: Mann bohrt im Bad

Sie sparen Geld

Wie auch schon im vorhergehenden Text erwähnt, können Sie regelmäßig Ihre Bohrer schleifen und müssen deshalb keine neuen kaufen. Wenn wir davon ausgehen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Schleifgerät gekauft haben, können Sie sicherlich 10 bis 20 Jahre Ihre Bohrer schleifen. Das schont Ihren Geldbeutel enorm, da Sie sich in dieser Zeit keine neuen Bohrer kaufen müssen. Zumindest nicht, weil Ihre Bohrer zu stumpf sind. Sie müssen nur eine einmalige Investition für Ihre Bohrerschleifmaschine tätigen und schließlich alle Bohrer richtig schleifen.

Sie sparen Zeit

Eine Möglichkeit, um dauerhaft scharfe Bohrer zu haben, ist ständig neue zu kaufen und eine andere ist es, die Bohrer schleifen zu lassen. Die Bohrer andauernd neu zu kaufen, ist aufgrund der hohen Kosten nicht von Vorteil. Aber auch die Bohrer schärfen zu lassen birgt einen großen Nachteil: Die Zeit. Sollten Sie einen Bohrer professionell schleifen lassen, dauert dieser Prozess bis hin zur Bearbeitung meist mehrere Tage. In dieser Zeit können Sie den Bohrer nicht benutzen und müssen gegebenenfalls mit Ihrer Arbeit warten.

Außerdem haben Sie abermals unnötige Kosten, welche Sie sich ersparen könnten. Besitzen Sie ein Bohrerschleifgerät und lernen vernünftig zu schleifen, was dank der Aufsätze gar nicht allzu schwer ist, sparen Sie dadurch enorm viel Zeit. Sollte die Qualität Ihrer Bohrung nicht passen, können Sie umgehend Ihren Bohrer anschleifen und direkt danach wieder mit perfekter Profiqualität loslegen.

Achtung: Sie sparen Geld auf lange Sicht, nicht sofort beim oft teuren Kauf

Einen Bohrer schärfen ist leicht zu lernen

Ihnen ist bestimmt schon aufgefallen, dass es gar nicht so schwer ist, einen Bohrer selbst zu schleifen. Sie werden von Aufsätzen unterstützt, welche Sie perfekt führen, sodass kein Material vom Bohrer abgetragen wird und der Winkel genauestens passt. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl haben auch Sie nach ein paar Versuchen den Dreh raus. In Zukunft sind Sie dadurch immer mit geschärften Bohrern unterwegs. Als weiteres Resultat bekommen Sie somit eine perfekte Bohrung zustande.

Zusammenfassung

Wenn Sie regelmäßig mit Ihrem Bohrer arbeiten und keine Lust haben zu viel Geld und Zeit in einen perfekt geschärften Bohrer zu investieren, ist genau dann ein Bohrerschleifgerät richtig. Abgesehen davon können Sie das Schleifen Ihres Bohrers sehr schnell und einfach erlernen. Alles für eine einmalige Investition! Sie kaufen sich doch auch keinen neuen Bleistift, wenn dieser stumpf ist, oder?

Bohrerschleifgerät – So schleifen Sie richtig

Sie haben viele Möglichkeiten einen Bohrer zu schleifen. Wir wollen die beste Option für Sie. Im Anschluss zeigen wir Ihnen, wie Sie jede Bohrer Art richtig schleifen. Sie können damit ein perfektes Ergebnis erzielen:

Holzbohrer

 

Holzbohrer
Abb. 4: Holzbohrer

Holzbohrer sind, wie der Name schon sagt, speziell für Hart- und Weichholz, sowie Holzwerkstoffe gemacht. Der Holzbohrer hat vorne eine Zentrierspitze. Die zwei scharfen Schneiden sind außen etwas tiefer und sie bestehen aus Carbonstahl, Chrom-Vanadium-Stahl oder Werkzeugstahl. Die Zentrierspitze sorgt für ein präzises Loch, genau an der gewünschten Stelle, da der Bohrer nicht abrutschen kann.

 

 

Bei der Bohrung ist besonders wichtig, dass

  • die Spitze (Zentrierspitze) auch zentral bleibt
  • von der Umfangsfläche (auch: Mantel) kein Material abgetragen wird
  • für HSS (Hochleistungs-Schnellschnitt-Stahl) ein Diamant-Schleifstein verwendet wird

Metallbohrer

Metallbohrer
Abb. 5: Metallbohrer

Metallbohrer sind für das Bohren von Eisen, Stahl, Kupfer, Messing und Aluminium gemacht. Der Metallbohrer besitzt vorne eine Kegelform und hat zwei scharfe Schneiden. Das Material ist ausschließlich HSS (Hochleistungs-Schnellschnitt-Stahl).

Bei der Bohrung ist besonders wichtig, dass

  • der Winkel auf 118° eingestellt wird
  • bei einem höheren Winkel der Bohrer schärfer und bei einem niederen Winkel der Bohrer stumpf wird

Steinbohrer

Steinbohrer
Abb. 6: Steinbohrer

Steinbohrer sind für das Bohren von Beton, Naturstein, Fliesen oder Granit geeignet. Ein Steinbohrer besteht aus einer Keilform an der Vorderseite und zwei Schneiden, welche entweder stumpf oder geschliffen sind. Die Keilform an der Vorderseite kommt von einem eingelassenen, besonders stabilen Hartmetallplättchen, welches für das zertrümmern zuständig ist. Fehlt dieses Plättchen oder wird es während des Schleifvorgangs zerstört, ist der Bohrer unbrauchbar. Materialien, aus denen der Steinbohrer besteht können Carbonstahl, Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl oder Werkzeugstahl sein.

Bei der Bohrung ist besonders wichtig, dass

  • das Plättchen nicht zerstört wird, ansonsten ist der Bohrer unbrauchbar
  • der Schneidewinkel von 120 bis 135° eingehalten wird

Das Schleifen – Schritt für Schritt

  • Achten Sie darauf, dass die richtige Schleifscheibe eingebaut ist, der Stecker angeschlossen ist und Sie den richtigen Aufsatz für den Bohrer benutzen
  • Machen Sie den Bohrer in die zuvor ausgewählte Halterung fest
  • Stellen Sie nun die richtige Grad-Zahl ein
  • Stellen Sie das Gerät ein
  • Schleifen Sie nun nach der vorgegebenen Methode Ihren Bohrer

Im nachfolgenden Video sehen Sie ganz genau, wie Sie Ihren Bohrer am besten schleifen. Schauen Sie ganz genau hin und Sie werden in kurzer Zeit lernen, wie Sie einen perfekt geschliffenen Bohrer zaubern:

Video 1: Wie Sie ein Drill Doctor Bohrerschleifgerät verwenden

Bohrerschleifgerät – Anwendungsbereiche

Ein Bohrerschleifgerät hat nicht nur in professionellen Bereichen ihren Platz, sondern auch immer mehr im privaten Bereich. Wir zeigen Ihnen, wer ein Bohrerschleifgerät benutzt und was damit erreicht wird.

Heimwerkerbereich

Viele Hobby-Heimwerker, wie Hausbauer, Holzbastler oder Möbeldesigner brauchen ständig eine Bohrmaschine. Besonders wichtig bei der Nutzung ist die Genauigkeit der Bohrung. Gerade im Hausbau können Sie es sich nicht erlauben, unsaubere Bohrungen zu hinterlassen. Ein großer Nachteil bei stumpfen Bohrern ist zusätzlich der sehr hohe Kraftaufwand, welcher bewerkstelligt werden muss.

Nicht nur für das Material, sondern auch für den Bohrer selbst und die Bohrmaschine stellt die zusätzlich unnötige Kraft eine Gefahr da. Bohrmaschinen verschleißen deutlich schneller als sonst und das bedeutet wieder eine Ausgabe, welche Sie verhindern hätten können. Außerdem wollen wir bestimmt nicht, dass Ihnen vor lauter Kraft der Arm abfällt. Als Gegenmaßnahme hilft ein Bohrerschleifgerät. In 2-3 Minuten ist der Bohrer wieder Top geschliffen und einsatzbereit. Die Bohrung wird extrem präzise, die Bohrmaschine und das Material nehmen kein Schaden und Ihr Arm bleibt vermutlich an der Stelle, an der er sein sollte.

Mann beim Heimwerkeln
Abb. 7: Mann beim Heimwerkeln

Profibereich

Was für Heimwerker und Bastler schon extrem wichtig ist, wird im Profibereich nochmals um einen hohen Faktor wichtiger. Baufirmen und Arbeiter können sich keinen Pfusch am Bau oder ständig defekte Geräte leisten. Die Arbeit muss schnell, kostengünstig und so einfach wie möglich von statten gehen. Außerdem soll das bestmögliche Ergebnis herauskommen. Darum setzten große und kleine Baufirmen auf ein hochwertiges und trotzdem einfaches Bohrerschleifgerät. Die Arbeit kann sofort wieder mit der nötigen Präzision und Einfachheit aufgenommen werden. Der Kunde ist zufrieden, das Unternehmen ist zufrieden und der Arbeiter ebenfalls. Eine Win-Win-Win Situation entsteht. Ohne ein Bohrerschleifgerät würden nur unnötige Ungereimtheiten und Kosten entstehen.

In der nachfolgenden Tabelle haben wir für Sie die Vor- und Nachteile für ein Bohrerschleifgerät sauber dargestellt, um Ihnen einen Überblick zu geben:

VorteileNachteile
Bohrerschleifgerät
  • Meist für alle Bohrer benutzbar
  • Leichte Einführung und Bedienung
  • Präzision
  • Spart Zeit
  • Auf lange Sicht gesehen: Kostengünstig
  • Verhindert unnötigen Stress (Bohrer sind in 2 Minuten geschliffen)
  • Stationär, wegen der enormen Kraft für den Schleifstein
  • Einmalig, meist hohe Kaufpreis

Bohrerschleifgerät – Hersteller im Vergleich

Sie wissen nun alles über Bohrerschleifmaschinen, Ihren Verwendungszweck und die wie Sie Ihren Bohrer perfekt schleifen. Sie bekommen anschließend auch noch die bekanntesten Hersteller mit ihren Vor- und Nachteilen genannt:

Drill Doctor

Die Marke Drill Doctor wird in Deutschland von der Firma Brinkmann + Wecker GmbH importiert und vertrieben. Die Firma ist ein absoluter Spezialist, was Spiralbohrer-Schleifmaschinen angeht. Diese Erfahrung liegt unter anderem an der praktischen Erfahrung aus dem hauseigenen CNC-Schleifbetrieb. Das Unternehmen glänzt besonders mit der objektiven Beratung und dem von Montag bis Freitag erreichbaren Kundenservice. Die Drill Doctor Bohrerschleifmaschinen haben folgende Merkmale:

  • Einfaches Schleifen sofort möglich
  • Diamantschleifring (Schleifstein)
  • Ordentliche Leistung
  • Auch für Laien geeignet
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Kaindl

Kaindl existiert schon seit 1972 und wurde in einer Garage gegründet. Alles hat mit der Produktion von einfachen Schmirgelfeilen. Schritt für Schritt entwickelte sich die Firma und produziert nun sehr professionelle und hochwertige Bohrerschleifgeräte:

  • Eher für Profis geeignet
  • Ultra präzise
  • Extrem robust gebaut
  • Schnelle und einfache Handhabung
  • Schleift alle Bohrer, auch Sonderformen
  • Mit zusätzlicher Lupe für genaues Schleifen

Bernardo

Mit 30 Jahren Erfahrung steht Bernardo für Vielseitigkeit, Individualität und Qualität, besonders im Bereich Holz-, Metall- und Blechbearbeitungsmaschinen. Das Familienunternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, qualitativ extrem hochwertige Maschinen zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Heute ist Bernardo in über 26 Ländern vertreten. Die Schleifmaschinen bieten zudem sehr viele Vorteile:

  • Absolute Profi Geräte
  • Breitgefächerter Spitzenwinkel
  • Sehr hohe Leistung
  • Schnelles und einfaches Schleifen möglich
  • Optimales Schleifergebnis durch die speziell geführte Spannzange (Halterung)

Holzmann

Auch Holzmann kann auf eine 30-jährige Geschichte zurückblicken. Holzmann kann sowohl die Anforderungen eines Hobbyhandwerkers, als auch die eines professionellen Handwerkers mit den angebotenen Geräten erfüllen. Als Profi im Thema Holz-, Metall- und Blechbearbeitung haben Holzmann Geräte folgende Merkmale:

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Extrem einfache Bedienung der Maschinen
  • Leicht austauschbarer Schleifring
  • Diamantscheiben mit hoher Lebensdauer
  • Sehr genaues Schärfen der Bohrer
  • Zuverlässige Motoren mit hoher Lebensdauer
  • Sperrvorrichtung für Sichern des Schleifwinkels

Güde

Mit der blauen Farbe als Markenzeichen ist Güde für hochwertige Produkte im Bereich Handwerk und Garten bekannt. Deren Ziel ist es, qualitativ stimmige Geräte für einen vernünftigen Preis herzustellen und zu verkaufen. Die Zusammenarbeit mit dem Fachhandel, Baumärkten und dem Versandhandel bietet Geräte mit Wiedererkennungswert:

  • Einfache und schnelle Nutzung
  • Stabiles Gehäuse
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gut für Laien geeignet

Zusammenfassung

Alle aufgezählten Marken bieten ein sehr gutes Rundumpaket und alle nötigen Funktionen. Beachten Sie, dass ein Bohrerschleifgerät von Bernardo und Kaindl eher für Profis geeignet ist. Demensprechend haben diese Hersteller auch teurere Preise, dafür aber auch eine außergewöhnlich exzellente Qualität. Alle anderen Hersteller ein Bohrerschleifgerät, welches für Profizwecke und Einsteigerzwecke geeignet ist. Schließlich müssen Sie nach Ihren Anforderungen und Wünschen entscheiden.

Bohrerschleifgerät – Gesamtfazit

Sie wissen, nachdem Sie unseren Artikel aufmerksam durchgelesen haben, dass Sie keinerlei Befürchtung haben müssen, ob Sie einen Bohrer schleifen können. Mit dem richtigen Bohrerschleifgerät sind Sie in der Lage, in kürzester Zeit Ihre Bohrer Sammlung auf Vordermann zu bringen und auch in Zukunft perfekt geschärfte Bohrer zu verwenden. Sie tun nicht nur sich etwas gutes, sondern auch Ihrer Bohrmaschine und Ihrem Bohrergebnis! Falls Sie sich immer noch nicht entscheiden können, nochmals die Vorteile, wenn Sie ein Bohrerschleifgerät kaufen:

  • Sie können mit Ihrem Bohrerschleifgerät fast alle Bohrer schleifen
  • Leichte Einführung und Bedienung
  • Sie erreichen eine mit einem Bohrerschleifgerät eine Präzision, als wäre der Bohrer neu
  • Sie sparen sich sehr viel Zeit, da das Anschleifen nur 2-3 Minuten dauert
  • Auf lange Sicht gesehen, sparen Sie viel Geld
  • Ein Bohrerschleifgerät verhindert unnötigen Stress, wie zum Beispiel die Bohrer schleifen zu lassen oder andauernd neue zu kaufen

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen bei Ihrer wichtigen Entscheidung behilflich waren und sind fest überzeugt, dass Sie Ihr persönliches Bohrerschleifgerät finden werden.

Bei wichtigen Fragen, die sie unbedingt noch klären möchten: Besuchen Sie unseren FAQ-Bereich.

Drill Doctor 3128222
von Drill Doctor
DRILL-DocTor Spiralbohrerschleifmaschine Modell 500X * neu entwickeltes, standfestes Gehäuse mit attraktivem Design * Schleifbereich von ca. 2.5 - 13,0 mm* Spitzenwinkel 118° + 135°* Supereinfache Bohrerpositionierung* Stabilere Positionierklauen, für längere Lebensdauer* Exzellenter Kegelmantelschliffdurch kurvengesteuertes Spannfutter * Optimiertes Spannfutter mit verlängerten Spannadeln f...
Drill Doctor 52201
von Drill Doctor
  • Schleifbereich 2,5 mm - 19 mm
  • Voreinstellen in Sekunden
  • Schleifvorgang zwangsgeführt, wie Bleistift anspitzen
  • Schablone für Spitzenwinkel-Kontrolle
  • Schleifmöglichkeit für Standard-Steinbohrer